Das Geheimnis von variegaten Pflanzen

  • ANBAUTIPPS: INSPIRATION
  • NATUR: PFLANZEN IN DER NATUR

DAS PHÄNOMEN MIT DER FARBE

Pflanzen mit Albinismus, auch bekannt als panaschierte Pflanzen - ein neuer Trend, den man überall in den sozialen Medien sieht. Aber wie kommt es zu diesem Phänomen?

WIE ENTSTEHT DER VARIEGATA-EFFEKT?

Während die grüne Farbe der Pflanzen auf das Vorhandensein von Chlorophyll zurückzuführen ist, entstehen die weißen Blätter, wenn das Pigment im Chloroplasten fehlt. Diese Mutation ist auf Anomalien in verschiedenen Stadien der Chloroplasten-Synthese der Pflanze zurückzuführen. Diese genetischen Mutationen können auf der Ebene des Genoms der gesamten Pflanze auftreten, oder sie können nur in bestimmten Zellen oder Organen der Pflanze vorhanden sein.


null

VERSCHIEDENE ARTEN DER VARIEGATION


Auf dieser Grundlage können wir die verschiedenen Haupttypen der bestehenden Sorten erklären. In vielen Fällen handelt es sich bei den botanischen Farbspielen nicht unbedingt um eine Mutation, sondern um eine natürliche charakteristische Pigmentierung, die von den Gärtnern ausgewählt wurde, um von Generation zu Generation farbige Arten zu erhalten. Auf der Ebene der Pflanze gehen wir davon aus, dass bestimmte Bereiche des Blattes Chloroplasten mit Chlorophyll produzieren und andere nicht. Je nachdem, ob diese genetische Mutation in den Meristemen (das sind die Knoten, aus denen neue Blätter entstehen) oder in verschiedenen anderen Pflanzenorganen zum Ausdruck kommt, entscheidet sich, ob eine Sorte stabil oder instabil und zwischen den Pflanzengenerationen übertragbar ist oder nicht.

Oft ist die Mutation nur im Meristem vorhanden und kann daher nicht auf die Nachkommenschaft übertragen werden. Eine Reihe von Sorten kann durch Viren induziert werden. Entweder durch schädliche Auswirkungen auf die Ernährung der Pflanze oder durch die Induktion von Veränderungen in der Ausprägung der Gene können die Viren die Ursache für ganz besondere Phänotypen sein. In den meisten Fällen ist es am besten, kranke Pflanzen zu isolieren, um eine Kontaminierung der eigenen Sammlung zu vermeiden. Es gibt jedoch auch Sorten, die aus viralen Mutationen hervorgegangen sein sollen. Dies ist zum Beispiel bei einigen Hostas der Fall.


DER MOSAIKVIRUS

In letzter Zeit hat ein Virus von sich reden gemacht: das Mosaikvirus oder Dasheen Mosaic Virus (DsMV). Es befällt viele Pflanzenfamilien, kommt aber vor allem bei Araceae vor. Es zeichnet sich durch Verfärbungen in allen Blattadern aus. Er wurde populär, als der Absatz von panaschierten Monstera adansonii explodierte. Diese Pflanze, die in großen Mengen in ihrer grünen Form produziert wird, wurde vom Mosaikvirus befallen. Sie ahmt die Panaschierung nach und wird daher zu exorbitanten Preisen verkauft. Es scheint, dass eine gewisse Anzahl von Monstera adansonii als Variegata oder "einwandfrei" verkauft wurde, obwohl es sich in Wirklichkeit nur um eine kranke Pflanze handelte. Dieses Virus kann jedoch nicht geheilt werden, wird auf viele Pflanzenfamilien übertragen und schwächt die Pflanze relativ stark. Außerdem ist darauf hinzuweisen, dass die "echten" Variegata oft instabile Varietäten aufweisen. Es gibt zwar stabile Varianten von Kultursorten, aber sie sind sehr selten.

Also: Vorsicht bei der Anschaffung einer variegaten Pflanze zu einem verhältnismäßig hohen Preis!